___˜˜˜!!!]]]ûûû – Eine Netzwerkanalyse

@ ms artville 2014

Video © Henry David et Matilda

 

Wölfe&Kabel verstehen und untersuchen das Artville als Kreativnetzwerk. Sie recherchieren Knotenpunkte, stellen Verbindungen her, spinnen neue Fäden in ein Geflecht, das sich in ständiger Bewegung und Transformation befindet.Wer ist Teil des Netzwerkes, wer kennt wen, woher, seit wann, facebook? Wer hat Teil und wer bleibt Draußen? Gibt es einen Eingang in ein System, das durchlässig und immer auch virtuell ist?
Eine einsehbare Datenzentrale wird zum Hirn der Kunststadt. Beteilligte des Netzwerkes werden hier erfasst und gespeichert. Daten rattern. Das digital Unbewusste wird wieder analogisiert und erfahrbar gemacht. Das Netzwerk wird sichtbar.
Alle Besucher_innen sind eingeladen, gemeinsam mit W&K und den Kommunikator_innen das Netzwerk zu erleben.
Becoming a part of it.
Aber wie?
Wie viel bist du bereit zu geben? Klick dich ins Kollektiv.
W&K nutzt Mechanismen der Werbung, Datenanalyse und digitaler sozialer Netzwerke und macht sie sich zu eigen. Fragen nach Datensicherheit und Privatsphäre, nach dem eventisierten Werbecharakter sozialer Netzwerke werden zu Strategien der Kunstvermittlung selbst. Mit Hilfe einer für das Artville programmierten Software werden Daten der Besucher_innen mit der Netzwerk-Datenbank abgeglichen und personalisierte Kunsterfahrungen in Form von Matchings mit Künstler_innen und Kommunikator_innen angeboten.

 

Nachtrag: Vielen Dank für euer Interesse an der Datenzentrale! Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben, für eine großartige Zeit beim MS Artville 2014. Unsere hochkomplexe Matching-Software ist nun leider nicht mehr verfügbar. Jetzt müsst ihr euch wieder selbst analysieren, matchen, vernetzen.